Datenbank einrichten

PROFI-BLOG INSTALLIEREN – Datenbank anlegen – 6. TEIL

Jetzt klicken Sie bitte auf „Datenbanken“ (siehe Bild im 5. Teil der Installationsanleitung) und oben rechts dann auf „neue Datenbank anlegen“ – Sie erhalten das folgende Bild:

Unter „Kommentar“ tragen Sie dann den Namen der Domain oder des Blogs ein (z.B. Damenmode etc.), damit Sie später bei weiteren Installationen wissen, welche Datenbank zu welcher Installation gehört. Das Passwort lassen Sie dann automatisch generieren (siehe oben). Da wir zuvor eingestellt haben, dass die Passwörter angezeigt werden sollen, müssen Sie jetzt nicht das Passwort mühsam abtippen (benötigen wir später noch).

Bei Febas können Sie unter „Datenbanken“ eine neue Datenbank anlegen.

Wichtig: Bei Febas sollten Sie sich das Passwort der Datenbank notieren – benötigen wir später noch!

Die Datenbank ist nach dem Anlegen sofort einsatzbereit. Jetzt können wir die Datenbank aus dem Downloadlink importieren.

Rechts unter „Aktion“ klicken Sie bitte auf die Schaltfläche „phpMyAdmin“ (siehe Markierung rechts).

Sie erhalten dann das folgende Bild:





1. Schritt – Sie klicken auf „Importieren“ (oben im Bild).

2. Schritt – Sie klicken auf „Datei auswählen“.

3. Schritt – ein neues Fenster öffnet sich.

4. Schritt – Sie müssen jetzt das Verzeichnis mit dem heruntergeladenen Blog auswählen.

5. Schritt – in diesem Verzeichnis befindet sich das „Unterverzeichnis Datenbank„.

6. Schritt – dort finden Sie eine „Datei mit der Endung sql„. Diese Datei zweimal anklicken.

7. Schritt – neben „Datei auswählen“ erscheint dann die SQL-Datei.

8. Schritt – jetzt links unten auf „OK“ klicken. Die Daten der SQL-Datei werden dann sofort importiert (kann ein paar Sekunden dauern).

Wenn es geklappt hat, erhalten Sie das folgende Bild:

Oben finden Sie die Mitteilung, dass der Import erfolgreich abgeschlossen wurde. Auf der linken Seite sehen Sie die importierten Tabellen.

Bei meinen Providern ALL-Inkl.com und Febas.de klappt der Import immer – leider nicht immer bei anderen Providern, da die MySOL-Versionen teilweise unterschiedlich sind.

Bei anderen Providern bleibt dann nur folgende Lösung – allerdings gehen dann meine gesamten Voreinstellungen des Blogs verloren.

1. WordPress installieren (viele Provider bieten eine 1-Klick-Installation an) und dann alle Dateien aus den Verzeichnissen Themes und Plugins per FTP hochladen.

2. Alle Plugins aktivieren.

Und weitere Einstellungen, die in meinem Musterblog bereits vorhanden sind.

Wenn Sie sich viel Arbeit ersparen und außerdem eine kostenlose Hilfe von mir erhalten möchten, sollten Sie einen der oben vorgestellten Provider über meinen Partnerlink bestellen.

Sparen Sie nicht am falschen Ende – 1,99 Euro im Monat für ein Webspacepaket inkl. DE-Domain ist schon sehr günstig!

Sie erhalten dann die Garantie von mir, dass die Installation auch klappt!

Shop für die Krisenvorsorge!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.