Welche Marken stecken hinter Billigprodukten?

Welche Marken stecken hinter Billigprodukten?

Welche Marken stecken hinter Billigprodukten?

Hinter den Billigmarken von Aldi, Lidl etc. verbergen sich häufig hochwertige Markenprodukte von bekannten Herstellern. Mit diesen umbenannten Marken lassen sich so bis zu 90 Prozent beim Einkauf bei identischer Ware sparen!

Häufig wird auch der Verpackungsinhalt (mehr Inhalt als das Originalprodukt) geändert. Viele Supermärkte präsentieren immer mehr Eigenmarken wie „ja!“ (Rewe) oder „TiP“ (Real). Diese No-Name-Produkte stehen häufig in Reichweite (weiter unten im Regal) von teuren Originalprodukten. Mit diesen Eigenmarken können Sie beim Einkauf bis zu 30 Prozent sparen.

Weitere Beispiele auch für Norma, Penny, Netto etc. finden Sie auf den nachfolgenden Seiten:

http://handelsmarken.focus.de/

 

Eine weitere Liste zu den Lebensmittel-Marken finden Sie hier:

http://www.wer-zu-wem.de/handelsmarken/

Mit diesen Tipps können Sie demnach eine Menge Geld sparen und Ihre Haushaltskasse wesentlich schonen. Gerade in Inflationszeiten (aktuell 2021) sollten Sie diese Alternativen nutzen, um sich gegen diese Teuerungsraten bei Lebensmitteln zu wehren.

Außerdem haben Sie jetzt die Gewissheit, dass Sie selbst bei Aldi, Lidl und Co. hochwertige Lebensmittel zu kleinen Preisen erhalten können.

Wie lassen sich unnötige Einkäufe vermeiden?

Empfohlen wird immer ein Einkaufszettel, den Sie – nach Prüfung Ihrer Vorräte – bereits zuhause schreiben. Wenn Sie dann im Supermarkt konsequent bei Ihrer Einkaufsliste bleiben, vermeiden Sie spontane Kaufaktionen.

Auf Vorrat Lebensmittel kaufen!

Gerade in Zeiten von Corona vermeiden viele Menschen einen häufigen Besuch von Supermärkten. Auch in anderen Krisenzeiten (Strom-Blackouts etc.) ist eine Vorratshaltung von Lebensmitteln zu empfehlen.

Selbst das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bietet inzwischen Tipps für die Bevorratung von Lebensmitteln an:

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Vorsorge/Bevorraten/bevorraten_node.html

Bild von Kevin Phillips auf Pixabay

Ein Kommentar

  1. Verrückt! Ich frage mich schon länger wieso manche Menschen so „Markengeil“ sind? Man müsste einmal ausrechnen, was ein durchschnittlicher Deutsche im Leben sparen könnte, wenn er ausschließlich NoName Produkte kauft 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.